IMST-Award 2016

Das Projekt IMST prämiert herausragende innovative Unterrichts- und Schulprojekte für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Deutsch und Technik sowie in verwandten Fächern im österreichischen Schul- und Bildungswesen mit insgesamt sechs IMST-Awards in verschiedenen Kategorien.

Einer der begehrten IMST-Awards geht 2016 nach Braunau am Inn, Simbach am Inn und auch nach Passau 

Prämiert wird das Projekt „A-Learning Werkstatt – eine auf der E-Portfolio-Methode basierende Adventure Learning Kollektion mit den Schwerpunkten: Medienbildung, außerschulische Lernorte und Gender & Diversity“, das von der Projektleiterin Dr. phil. Tamara Rachbauer, MA, BSc und dem Grafik-Designer Manfred Rachbauer in Zusammenarbeit mit den Lehramtsstudierenden der Universität Passau entwickelt wurde.

Viele der frei zur Verfügung gestellten Unterrichtssequenzen basieren auf den wissenschaftlichen Ausarbeitungen von Lehramtsstudierenden der Universität Passau, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik (Bayern), die im Grundschulbereich eingesetzt werden können. Die Lehramtsstudierenden nahmen sich hierfür die an der Regenbogenschule VS Laab/Braunau (Innviertel) und der Joseph-von-Eichendorff Grund- und Mittelschule (Bayern) bereits durchgeführten Unterrichtsprojekte zu verschiedenen MINT-Themengebieten mit fächerübergreifenden Elementen (Englisch, Deutsch, Geschichte, Geographie, Politik, Kunst, Sport, etc.) zum Vorbild und setzten ihre eigenen Ideen in Form von Schritt-für-Schritt-Anleitungen für den praktischen Unterrichtseinsatz um. Diese Unterrichtssequenzen wurden und werden von der Projektleiterin gesammelt, didaktisch überarbeitet und der A-Learning Werkstatt hinzugefügt.  

Seit 16 Jahren unterstützt das Projekt IMST Lehrerinnen und Lehrer in ihrem Engagement, den Unterricht in den MINDT-Fächern zu verbessern und innovative Projekte im Unterricht durchzuführen. Bereits zum zehnten Mal werden heuer herausragende innovative Unterrichts- und Schulprojekte mit den IMST-Awards ausgezeichnet.

Jedes Jahr beteiligen sich zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer an dieser Ausschreibung. Dieses Jahr gab es insgesamt 50 Einreichungen. Diese innovativen Unterrichts- und Schulprojekte zeigen eindrucksvoll das Engagement unserer Lehrerinnen und Lehrer und die Begeisterung, das Interesse und die Leistungen der Schülerinnen und Schüler. 

Die feierliche Verleihung des Awards fand im Rahmen der IMST-Tagung am Mittwoch, den 28. September 2016 um 18:00 Uhr an der Pädagogischen Hochschule Kärnten statt.

Projekt IMST - Innovative Unterrichts- und Schulprojekte ausgezeichnet!

IMST-Award 2016

Von links nach rechts: Erziehungswissenschaftler Peter Posch; Marlies Krainz-Dürr (Rektorin der Pädagogischen Hochschule Klagenfurt); Tamara Rachbauer (Bildungswissenschaftlerin, Medieninformatikerin); Manfred Rachbauer (Projektmitarbeiter); Universitätsprofessor Konrad Krainer (Projektleiter, Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung, Universität Klagenfurt)

Foto: LPD/Helge Bauer