Besuch der 4. Klassen im Museum

Am Montag, den 27.6.2021, ging es los, wir fuhren ins Römermuseum! Dort angekommen erklärte uns Christine (Tobias Oma) alles, was wir über Römer wissen wollten: was sie aßen, wie sie lebten, wie sie kämpften und wie ihre Häuser vermutlich aussahen. Wir durften auch verschiedene Sachen probieren, die die Römer aßen, nämlich Nüsse, Kirschen und Getreidebrei. Unsere Klasse hat sich dann noch einen wissenschaftlichen Film angesehen. Dann als Höhepunkt durften wir uns verkleiden als: Feldherren, Legionäre und Fräulein. Danach haben wir Fotos auf einem Streitwagen und vor dem Museum gemacht. Anschließend durften wir im Spieleraum mit echten Federn schreiben und kleine Mauern bauen usw…

Es war ein interessanter, spannender, aber auch lustiger Tag, den ich gerne wiederholen würde. (Lisa Falkner, 4a)