K├Âniginnen und Pharaonen

Tausende Jahre lang herrschten m├Ąchtige K├Ânige ├╝ber das Alte ├ägypten und galten als Vermittler zwischen Menschen und G├Âttern. Da es verboten war, den Namen des K├Ânigs ├Âffentlich auszusprechen, setzte sich die Bezeichnung Pharao als respektvolle Anrede f├╝r den K├Ânig durch.

Der Ausdruck Pharao geht vermutlich auf das ├Ągyptische Wort per-aa, was so viel wie gro├čes Haus bedeutet, zur├╝ck. Dies war urspr├╝nglich die Bezeichnung des Palastes, von dem aus der K├Ânig ├╝ber das Land herrschte.

Die K├Ânigin galt im Alten ├ägypten ebenfalls als eine m├Ąchtige und wichtige Pers├Ânlichkeit  und wurde als Hemet-nisut-weret, was so viel wie Gro├če K├Ânigliche Gemahlin bedeutet, bezeichnet. Bis auf wenige Ausnahmen regierten nur selten Frauen alleine das Land.

Insignien der Macht

Der Krummstab und die zeremonielle Gei├čel waren die Symbole der k├Âniglichen Macht. Diese beiden Symbole haben ihren Ursprung vermutlich in landwirtschaftlichen Ger├Ąten, die von den alt├Ągyptischen Nomadenv├Âlkern benutzt wurden. W├Ąhrend die Gei├čel, ein kurzer Holzstiel mit drei herabh├Ąngenden Str├Ąngen, zum Antreiben der Tiere benutzt wurde, konnte man sie mit dem Krummstab, ein Holzstab mit gebogenem Ende, am Weglaufen hindern.

Auch der k├╝nstliche, meist trapezf├Ârmig geflochtene Bart, der mit B├Ąndern an das Kinn des Pharaos gebunden wurde, war ein wichtiges Machtsymbol. Da dieser Bart auch von G├Âttern getragen wurde, sollte er die G├Âttlichkeit des Pharaos verdeutlichen.

Hatschepsut und Kleopatra

Ihr lernt nun einige ber├╝hmte K├Âniginnen und Pharaonen aus dem geheimnisvollen Alten ├ägypten kennen!

  • Pharaonin Hatschepsut war eine der wenigen Frauen, die ├╝ber ganz ├ägypten herrschten. Nach dem Tod ihres Gemahls, Pharao Thutmosis II, gab es keinen Thronfolger und so wurde ihr Stiefsohn der neue offizielle Pharao. Hatschepsut begann jedoch die alleinige Regentschaft an sich zu rei├čen und lie├č sich als einzige rechtm├Ą├čige Pharaonin ├ägyptens darstellen. Einige Abbildungen zeigen sie sogar mit dem traditionellen K├Ânigsbart eines Pharaos. Nach 20j├Ąhriger Regierungszeit verstarb Hatschepsut und ihr pr├Ąchtiger Totentempel ist heute eine der Sehensw├╝rdigkeiten in ├ägypten.
  • Pharaonin Cleopatra war die letzte und wohl auch die ber├╝hmteste Herrscherin ├ägyptens. Ihr Leben und die mysteri├Âsen Umst├Ąnde ihres Todes bildeten die Grundlage f├╝r zahlreiche B├╝cher, Filme und Theaterst├╝cke. Julius C├Ąsar, einer der m├Ąchtigsten M├Ąnner des R├Âmischen Imperiums, verliebte sich in sie und verhalf Cleopatra zur alleinigen Macht ├╝ber ├ägypten. Nach seiner Ermordung wurde Marcus Antonius, einer der neuen Regenten des R├Âmischen Reichs, ihr Geliebter. Als sein Gegenspieler Octavianus die Macht ├╝ber ├ägypten erlangt hatte, nahm sich Cleopatra, angeblich durch eine Giftschlange, das Leben.

Tutanchamun

  • Pharao Cheops lie├č die gr├Â├čte Pyramide und damit das ├Ąlteste Weltwunder der Antike errichten. Die Cheopspyramide in Gizeh hatte urspr├╝nglich eine H├Âhe von 147 Metern und eine Seitenl├Ąnge von 230 Metern. F├╝r die Erbauung der Pyramide wurden ├╝ber zwei Millionen Steinbl├Âcke verwendet.
  • Pharao Echnaton wurde ber├╝hmt, weil er die alten G├Âtter verbot und nur noch den Sonnengott Aton als alleinige Gottheit verehren lie├č. Echnaton gr├╝ndete zu Ehren des Sonnengottes die neue Hauptstadt Achet-Aton.
  • Ber├╝hmt ist auch Echnatons Gemahlin, K├Ânigin Nofretete, deren Sch├Ânheit noch heute in Form einer B├╝ste im ├ägyptischen Museum Berlin zu bewundern ist.
  • Pharao Tutanchamun wurde erst mit der Entdeckung seines Grabes durch den Arch├Ąologen Howard Carter im Jahre 1922 ber├╝hmt. Es war das bis zu diesem Zeitpunkt einzige, unber├╝hrte Grab eines Pharaos. Der wertvolle Grabschatz kann in zahlreichen Vitrinen des ├ägyptischen Nationalmuseums in Kairo bestaunt werden. Als nach der Entdeckung von Tutanchamuns Grab einige der Beteiligten unter mysteri├Âsen Umst├Ąnden den Tod fanden, entstand die Legende ├╝ber den Fluch des Pharaos.

Das Alte Ägypten - Die Aufgaben

Ihr habt nun den zweiten Teil unseres ├ägyptenprojektes durchgearbeitet! Jetzt k├Ânnt ihr zeigen, was echte ├ägyptologinnen und ├ägyptologen schon alles wissen! Den dazugeh├Ârigen Forschungsbericht - Teil 2 findet ihr unter Das Alte ├ägypten - Aufgaben.