Die Kinderstube der Dinos


Wie sind denn eigentlich die Dinosaurierjungen  aufgewachsen?

Eiablage
Dinosaurier legten wie alle Reptilien und V├Âgel Eier, aus denen die Jungtiere schl├╝pften. Einige Dinosaurierarten legten ihre Eier einfach so in den Sand, verscharrten sie und lie├čen die Eier von der Bodenw├Ąrme ausbr├╝ten. Andere Dinosaurierarten dagegen bauten richtige Nester, fast so wie es heutzutage einige am Boden br├╝tende V├Âgel machen.

Eiablage

Ausbr├╝ten
Mit gro├čer Wahrscheinlichkeit haben nicht alle Dinosaurier ihre Eier durch K├Ârperw├Ąrme ausgebr├╝tet, sondern Bl├Ątter und anderes Pflanzenmaterial auf ihr Nest gepackt. Als die Pflanzen verfaulten, entstand dadurch eine Menge W├Ąrme, wodurch die Dinosaurier-Eier ausgebr├╝tet wurden, ohne dass sich die Dinoeltern auf ihr Nest setzen mussten. Bei einer K├Ârpermasse von mindestens zwei Tonnen bei einem Dinosaurier mittlerer Gr├Â├če w├Ąre das auch etwas schwierig geworden.

Ausbr├╝ten

Brutpflege
Wie auch bei heutigen Reptilien und V├Âgeln schenkten die Dinoeltern ihrem Nachwuchs nach dem Schl├╝pfen mehr oder weniger intensive Aufmerksamkeit. Die Gute-Mutter-Echse (Maiasaura) zum Beispiel br├╝tete in gro├čen Kolonien und k├╝mmerte sich sechs bis acht Wochen um ihren Nachwuchs, also wahrscheinlich so lange, bis die Kleinen alt genug waren, um die Eltern bei der Futtersuche zu begleiten. Der Berg-Sprinter (Orodromeus) legte bis zu 24 Eier ebenfalls in Nistkolonien ab, jedoch k├╝mmerten sich die Dinoeltern nicht sonderlich um ihren Nachwuchs, sondern ├╝berlie├čen die Jungtiere von Anfang an sich selbst.

Brutpflege