Home

Ziel der internetbasierten Lernumgebung Media@School ist es, durch das Einbeziehen von Jugendliteratur, und Spielfilmen prozessorientiertes und selbstgesteuertes Lernen zu erleichtern und zu verbessern.

Winkelma�e in der Winkelgasse


Winkelmaße in der Winkelgasse

Durch den Zauberschüler Harry Potter haben zahlreiche Kinder und Jugendliche die Freude am Lesen (wieder) entdeckt und bis heute sind magische Geschichten bei den jungen Leserinnen und Lesern sehr beliebt.

Im konkreten Unterrichtsprojekt Winkelmaße in der Winkelgasse wird ein zentraler Schauplatz der Harry Potter-Buchreihe für den Mathematikunterricht eingesetzt.

Wie der Name Winkelgasse bereits vermuten lässt, ist dieser Ort voller Winkel und Ecken, welche die Schülerinnen und Schüler schätzen, zeichnen, genau messen und korrekt beschriften sollen. Bereits im Primarbereich kommen die Schülerinnen und Schüler mit dem Winkelbegriff, insbesondere dem rechten Winkel, in Berührung. Auch wenn es sich dabei nicht um ein zentrales Mathematikthema der Grundschule handelt, sollen die Schülerinnen und Schüler laut Lehrplan den rechten Winkel benennen und zur Beschreibung ebener Figuren verwenden können.

Aufgabe des Mathematikunterrichts in der Sekundarstufe I ist es dann, den Schülerinnen und Schülern den Winkelbegriff als elementaren Begriff der ebenen Geometrie und Raumgeometrie ganzheitlich begreifbar zu machen, indem vielfältige und anschauliche Zugänge angeboten werden.

Übrigens, auch ein Zauberlehrling kommt nicht ganz ohne Latein aus! Nach dem Erscheinen der Harry Potter-Buchreihe haben sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler plötzlich hochmotiviert mit lateinischen Vokabeln beschäftigt, um die magischen Zaubersprüche zu verstehen. 

HP Trennstrich left